Wohlstand von morgen.

Wege zu einem nachhaltigen Wirtschaftsmodell.

 

Hier finden Sie das Diskussionspapier „Wir brauchen ein neues wirtschaftliches Gleichgewicht“ anlässlich der Konferenz.

Lesen Sie dazu auch vertiefend unseren Werkbericht Nr.2 von Sebastian Dullien und Till van Treeck.

 

14. Februar 2013

10 bis 14 Uhr

in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und der EU

In den  Ministergärten 6, 10117 Berlin

 

Download der Einladung

 

 

Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht. Wir bedauern, keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen zu können. 

 

 

 

 

Es gibt zwei Sichtweisen auf unsere Wirtschaft. Oberflächlich betrachtet steht unser Land gegenwärtig „gut da“. Doch zugleich ist die Rede von einer Krise unseres Wirtschaftsmodells, das weder ökonomisch, sozial noch ökologisch nachhaltig ist.

 

Was haben wir aus der noch nicht überwundenen Finanzkrise gelernt? Was ist geblieben von der Kritik? Von einem neuen Fortschritt, einem Kurswechsel, einem Green New Deal war die Rede, gar von einer Großen Transformation. Doch was steckt hinter diesen Schlagwörtern? Wie können solche Konzepte praktisch umgesetzt werden? Wie kann ein neues Wirtschaftsmodell aussehen, das die Ziele ökonomischer, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit verbindet?

 

Welchen Beitrag können Innovationen und unser Industriestandort leisten, um die Herausforderungen des frühen 21 Jahrhunderts zu bewältigen?

 

Lassen sich die verschiedenen Konzepte von Politik, Gewerkschaften und Umweltbewegung verbinden? Welche neuen Produkte, Regeln, Anreize, Institutionen und Denkweisen brauchen wir?

 

Und nicht zuletzt: Wie können wir eine gesellschaftliche und politische Mehrheit für ein neues, sozial-ökologisch zukunftsfähiges Wirtschaftsmodell gewinnen?

 

Wir wollen versuchen, auf unserer Konferenz zumindest einige Antworten auf diese Fragen zu finden. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein.

 

 

Ablauf  

 

Ab 9.30 Uhr Einlass

10.00 Uhr: Begrüßung

 

Margit Conrad

Staatsministerin und Bevollmächtigte beim Bund und für Europa des Landes Rheinland-Pfalz 

 

Yasmin Fahimi

Vorstand Denkwerk Demokratie

 

 

10.20 Uhr: Impulsbeiträge

 

Kurswechsel? Transformation? Neuer Fortschritt? Aber wohin?  

Konzepte für soziales und ökologisches Wirtschaften.

 

  • Rainer Baake, Direktor Agora Energiewende
  • Reiner Hoffmann, IG BCE, Vorsitzender Landesbezirk Nordrhein
  • Prof. Dr. Gustav Horn, Direktor des Instituts Makroökonomie und Konjunkturforschung des Hans-Böckler-Stiftung
  • Dr. Inge Paulini, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)

Moderation: Petra Pinzler, Journalistin und Autorin

 

 

11.30 Uhr: Diskussionsrunde

 

Neues Denken, neue Allianzen, neue Balance? 

Gesellschaftliche Mehrheiten für ein soziales und ökologisches Wirtschaften.

 

  • Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD
  • Jürgen Trittin, Vorsitzender der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen
  • Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, Präsident des Deutschen Naturschutzrings
  • Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall

Moderation: Petra Pinzler, Journalistin und Autorin

 

 

gegen 14.00 Uhr: Schlusswort

 

Steffi Lemke

Vorstand Denkwerk Demokratie 

 

Anschließend: Gelegenheit zum Imbiss und Gespräch

 

Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht. Wir bedauern, keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen zu können.